Open-Air-Ausstellung Alexanderplatz
Friedliche Revolution 1989/1990

2008-2010


Nach einem Ideenwettbewerb wurde gemeinsam mit dem Szenographen Peter Sykora die Hauptausstellung des Bundes und Berlins zum 20-jährigen Jubiläum des Mauerfalls gestaltet. Die Ausstellung auf dem Alexanderplatz als authentischem Ort griff das Transparent als ikonographisches Element der Demonstrationen auf. Die abstrahierten Edelstahlskulpturen der Transparente verwandelten den für eine Ausstellung aufgrund seines unwirtlichen, zugigen Charakters zunächst schlecht geeigneten Alexanderplatz durch eine gestalterische und inhaltliche Intervention. Die Ausstellung war so erfolgreich, dass sie über den ursprünglich geplanten Zeitraum von ca. 6 Monaten auf 18 Monate verlängert wurde. Sie endet jetzt am 03.10.2010